Gefühle im Arbeitsalltag…

Lästig, verpönt, störend, unangenehm für Führungskräfte?!

Wer in Betrieb und Unternehmen die Gefühle der Mitarbeiter ernst nimmt und ihnen angemessen und professionell begegnet, gewinnt auf Dauer nicht nur zufriedene und produktive Mitarbeiter. Emotionsmanagement am Arbeitsplatz ist der Schlüssel zum Erfolg.

Mit Emotionsmanagement gewinnen Alle.

Was ist Emotionsmanagement?

Unter Emotionsmanagement verstehen wir den professionellen Umgang mit Gefühlen in der Arbeitswelt: Das beginnt mit der bewussten Wahrnehmung und vor allem Akzeptanz der Emotionen, die Menschen regelmäßig im Arbeitsalltag erleben. Als Führungskraft erzielen Sie vielfältige Gewinne durch die wissensbasierte Begegnung und Auseinandersetzung mit Emotionen in jedem beruflichen Kontext.

Die meisten Emotionen stehen in Zusammenhang mit schlechtem Arbeitsklima (Ängste, Druckgefühl, mangelnde Wertschätzung und Würdigung) und mit Konflikten (Ärger, Wut, Frustration, Neid). Oft erleben wir auch Trauer und Verlusterfahrungen in Folge von Abschieden von Kollegen und Vorgesetzten, Betriebseinstellungen oder Todesfällen, aber selten begegnen wir ihnen angemessen und hilfreich für die Mitarbeiter und den Betrieb.

Gefühl und Gewinn
Gefühl und Gewinn

Unser erster Schritt …

Sie haben in Ihrem Betrieb mit Emotionen zu tun – Ärger, Streit, schlechte Stimmung… Oder sogar eine akute Trauersituation.. Ein Mitarbeiter, ein Vorgesetzter verstirbt, ein Angehöriger… viele Gefühle, Spannungen im Raum …